Beyond The Stars

Auktion mit Überraschungen

Fragen über Fragen. Wie kommen wir auf die Autkion von dem Agenten wo die Codes versteigert werden und wie kommen wir dann an die Codes heran wenn doch all unsre Konkurenten so viel besser betucht sind als wir? Neben den Daten für King Pin brauchen wir auch dieses Taschenmesser das irgendwie dabei helfen soll die Koordinaten dieses sagenumwobenen Schiffes zu ermitteln. Handelt es sich dabei um die selben Daten oder um etwas gänzlich anderes? Ich weis es nicht und mein Hirn wird bereits mürbe bei den ganzen Überlegungen. Also Schritt für Schritt. Wir müssen zunächst auf die Autkion kommen… Dafür benötigen wir die 150.000 Credits, die wir scheinbar nicht ohne weiteres aufbringen können. Wieder grübelt jeder vor sich hin, wie wir so viel Geld in so kurzer Zeit auftreiben sollen. Die Autkion ist bereits morgen und wir müssen uns rechtzeitig einkaufen. Auf einmal steht Michiru auf und hält einen Datenstick an das Panel in unserem Zimmer. Auf dem Display erscheitn eine liegende Acht und Michiru klappt die Kinnlade herunter. Scheinbar hat ihr “Vater” wieder finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt. Daraufhin nimmt sie Kontakt mit “Zuhause” auf, bekommt aber auf ihre Fragen bzgl. der Auktion nur kryptische Antworten zurück. Scheinbar sollen wir an der Auktion nicht teilnehmen, weil bereits “ein eigenes Team” damit beauftragt wurde. Über unsren Köpfen bilden sich erneut Fragezeichen und wir wissen wieder nicht wie wir weiter vorgehen sollen. Alina entscheidet sich einen kleinen Betrag von Michiru abzuzwacken und damit ins Casino zu gehen in der Hoffnung, daraus in kürzester Zeit ein Vermögen machen zu können. Ihr gelingt es zwar das Geld ein wenig zu vermehren, aber ein Wunder stellt sich nicht ein.

Unterdessen versuchen sich Ajit und Michiru an einer andren Herangehensweise. Sie versuchen das Mailsystem der Floating Dream zu hacken, indem sie einen Trojaner im zentralen Server auf der Brücke einschleusen. Zusammen verlangen sie nach einer Brückenführung und werden alsgleich von der ersten Offizierin herumgeführt, die sich begierig auf das gezeigte Interesse seitens Ajit stürzt. Ajit sorgt für gute Ablenkung und Michiru versucht derweil ihren Trojaner im zentralen Server unterzubringen. Dabei stößt sie allerdings auf Widerstände und löst einen Alarm aus. Trotzdem gelingt es den beiden ihre Tarnung aufrecht zu erhalten und unbeschadet von der Brücke zu kommen. Der Trojaner wurde aber leider identifiziert und entfernt und wir stehen auch nach der Aktion unverändert vor den selben Problemen.

Petrov versucht ebenfalls sein Glück und kontaktiert King Pin. Er ergklärt diesem, dass wir die 150.000 Credits benötigen um an der besagten Auktion teilnehmen und seine angeforderten Daten entwenden zu können. Er erweist sich als überzeugend und so kommen wir an das Geld für die Eintrittskarten zur Auktion. Diese besorgen wir uns auch direkt und erfahren, dass die Auktion während des Bloodbowl Finales am morgigen Tag in einer der vielen privat Lounges stattfinden wird.

Im nächsten Schritt geht es darum einen Plan auszuarbeiten wie wir im Rahmen der Auktion an die gewünschten Daten (Codes + Messer oder wie auch immer) kommen können. Wir spekulieren alle möglichen Szenarien durch und kommen damit kaum weiter. Letztlich bleibt uns nicht viel übrig als wachsam in die Veranstaltung zu gehen, die Zugänge zu Überwachen und etwaige Chancen die sich ggf. auftun adhoc zu nutzen. Wir können entweder den Agenten direkt angehen oder den Gewinner der Autkion im nachhinein dingfest machen. Für eine bessere Abstimmung untereinander, hackt uns Michiru eine verschlüsselte Frequenz frei und wir tragen alle Headsets.

Als es dann soweit ist, positioniert sich Alina als Fan verkleidet unterhalb der Lounge im Fanblock. Michiru übernimmt den Eingangsbereich der Arena und Petrov, Ajit und ich gehen direkt auf die Auktion. Herr Lauters (aka Agent oder Herr Fassboden oder wie auch immer) erklärt den Ablauf der Autkion und zu unsrem Schreck wird diese komplett anonym mithilfen von Pads durchgeführt. Der Gewinner wird somit nicht offensichtlich und wir müssen eine offensivere Strategie in betracht ziehen. Die Auktion wird mit einem Gebot von 33 Mio Credits beendet und uns ist es nicht möglich den Gewinner zu identifizieren. In meinem Kopf gehe ich unsre Handlungsoptionen durch und die meisten drehen sich um direkte Intervention und unvermeidbares Blutvergießen. Bevor ich jedoch zur Tat schreiten kann, passieren plötzlich viele Dinge gleichzeitig. Ein ohrenbetäubender Schlag ertönt und auf der Glaskuppel der Arena entstehen große Risse. Die Devi Amrita erscheint vor der Kuppel und Petrov (?!) fliegt mit einer Gattling bewaffnet und in einem Kampfanzug mit Jetpack durch eine Lücke und eröffnet das Feuer gleichermaßen auf Zuschauer wie auch auf das Wachpersonal. Diese haben dem nichts entgegenzusetzen und verschwinden in einem Nebel aus Blut und Eingeweiden. Während ich mich noch wunder, warum die Atmosphäre nicht aus der Arena entweicht (vermutlich hat sich sofort ein Notschutzschild aufgebaut?) öffnet sich die Tür zu unsrer Lounge und zwei weitere Kopien von uns, diesmal von mir selbst und Alina, betreten den Raum und halten uns Waffen unter die Nasen. Der echte Petrov schmeißt sich gleichzeitig auf den verwirrt dreinblickenden Herrn Lauters.

Was um Gottes Willen ist hier los und wie sollen wir aus dieser Situation lebendig herauskommen? Wir sind unbewaffnet und haben keine Ahnung, woher diese bis an die Zähne bewaffenten Doppelgänger kommen und wer sie geschickt hat.

to be continued…

Comments

Supi gemacht, danke Benni!!

Auktion mit Überraschungen
Mjoellnir

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.