Beyond The Stars

Ein Glas Wein, (k)ein Fick und ein Mord

Gerry:
Herzlich Willkommen bei einer neuen Ausgabe des Magazins „treasure hunterss! Hautnah!“ nur hier auf Alliance Number One !

Mein heutiger Gast ist niemand anderes als unsere bezaubernde Alina Stojka di Badžo aus der Kampagnenserie „treasure hunters!“

Alina! Sie versuchten in der Folge 104-CP-83 mit der Crew der Devi Amrita Licht in den Mordfall von Lisa Heider auf Lunar zu bringen. Leider wurden viele Szenen vom Sender nicht gezeigt. Bitte erzählen Sie ihren Fans was wirklich passiert ist und wie es zu diesem delikaten Intermezzo kommen konnte.

Alina:
Vielen Dank Gerry dass ich heute wieder einmal hier sein darf. Es ist immer wieder eine Erfrischung, sich mit einem so gutaussehenden, gebildeten Gesprächspartner meines Kalibers unterhalten zu dürfen. Und an alle meine Fans da draußen – ICH LIEBE EUCH ALLE! IHR SEID DIE GRÖßTEN!

Aber zurück zu ihrer Frage Gerry. Die Antwort wird leider etwas umfangreicher werden, aber dafür bekommen Sie natürlich jedes kleine schmutzige Detail von mir, live und unverfälscht NUR FÜR EUCH! ICH LIEBE EUCH ALLE!

Gerry, wie Sie bestimmt in der Folge zuvor mitbekommen haben, wurde Ajit sowohl von Lisa als auch von Linda Haider ein etwas unmoralisches Angebot gemacht. Wie Ich dazu stehe wissen hier natürlich alle. Ich persönlich hatte noch nie so ein lukratives Angebot von einer heißen Schnitte bekommen und wenn Ich Ajit gewesen wäre, hätte ich einfach beiden ihre geheimen Wünsche erfüllt…bis zum nächsten Morgen.

Wie auch immer, nach unserem kurzweiligen F.I.C.K. Abend wurde Ajit von Frau Lisa Haider angerufen und bedrängt Sie unverzüglich aufzusuchen. Der schmucke Herr Otello würde auf ihn bereits in eienr Limousine vor der Türe erwarten.

Wie wir alle wissen, ist Ajit wahrscheinlich der weichhärzigste Gutmensch jenseits des Deathbelts. Und weder jeglicher Vernunft ist dieser armer Ajit in die Limousine gestiegen, um diese verwöhnte, hysterische Göre vor sich selbst zu beschützen.

Ich glaube jeder noch so gutgläubige Trottel wäre nicht auf diese so offensichtlich schlecht inszenierte kleine Szenerie hereingefallen. Aber unser Ajit ist nunmal ein offenherziges, unschuldiges Kind, gefangen in einem attraktiven Männerkörper.

Lisa Haider verhäult mit einer Flasche Wein auf der Ballustrade ihres Balkons, mit den Nerven am Ende und nur unser tapferer Held Ajit kann sie erretten indem er seine Prinzipien über Bord wirft und seine Keuschheit opfert.

Unser Held Ajit rettete mit seinen Engelsworten Fräulein Lisa Haider vor ihrem eigenem Schicksal und trank den Wein der bitteren Erkenntnis.

Zumindest traf diese ihn wie ein Schlag ins Gesicht als er am nächsten Morgen erwachte, sich an nichts erinnern konnte und neben ihm im Bette die unschuldige, entblöste Eva lag mit 2 Kugeln im Schädel…

Mal ehrlich, wenn ich schon eine extasische Nacht mit einer heißen Leiche hinter mir habe, dann würde ich mich bestimmt nach 1 bis 2 Gläsern Wein bis ins Detail daran erinnern. Wie wir alle durch die Spurensicherung wissen, wurde unser gutgläubiger Ajit mit der Droge Vala Morgulis gefügig gemacht und in jeglicher Hinsicht von Frau Haider misbraucht.

Wussten Sie Gerry, dass man mit nur einem Tropfen Vala Morgulis eine Zierschildkröte dazu bringen kann, einen ausgewachsenes Kaninchen zu Tode zu rammeln? Stellen Sie sich nur vor welche innere Kraft es Ajit gekosten haben muss, diesem aufgezwängten Drang nicht nachzugeben und dennoch unschuldig des Mordes angeklagt zu werden. Wie Sie ja bereits wissen ist es bewiesen, dass Ajit an diesem Abend mit Frau Haider keinen vaginalen Geschlächtsverkehr hatte.

Ich meine welcher nur halb vernünftige Mensch ruft nachdem er in dieser Szenerie erwacht ist selbst die Polizei an, ohne auch nur einmal den Gedanken an ein Komplott zu hegen oder das Weite zu suchen? Ganz klar unser engelhafter Ajit, der von Selbstzweifeln geplagt jede Schuld ohne Grund auf sich nehmen würde, nur um dieser armen Seele nicht unrecht zu tun.

Ich sag nur diese verfxxxte Karma Schxxxe kann doch für nichts gut sein oder, wenn unschuldige, warmherzige Kinder wie Ajit dazu getrieben werden ihre eigene Identität zu verläugnen und das Eingeständnis für eine so grausame Tat, trotz jeglicher fehlender Anhaltspunkte zu erwägen.

Wie dem auch sei…zum Glück hat Ajit mich ja während unseres vorzüglichen Frühstückes bei unserem Gönner Herrn Steiner angerufen. Dank Frau Kleber und einem ominösen Spender der von Ajits Unschuld überzeugt war und die Kaution stellte, konnten wir diese Farce vorerst beenden und uns mit der Wahrheitsfindung beschäftigen um Ajits Ruf wieder herzustellen.

Die Sicherung der offensichtlichen Beweise am Tatort, die durch die schnelle Sündenbockfindung auf ominöse Weise von den Ermittlern übersehen wurden, hatte oberste Priorität. Es stellte sich schnell heraus, dass der Wein, welchen die Opfer zu sich genommen hatten, mit der bereits erwähnten Droge Vala Morgulis versetzt worden war, wobei man die dazugehörige Ampulle im MÜLLEIMER des Tatortzimmers fand. Ebenso haben die Ermittler leider nicht feststellen können, dass mit den Videoaufnahmen der Überwachungskameras der besagten Nacht offensichtlich etwas nicht stimmte. Ich meine jeder drittklassige Ermittler verfährt nach einem einfachen Prozedere der Spurensicherung, welches die absolut neuen Beweise jederzeit aufgedeckt hätte. Ich meine korrupte Bullen sind eine Sache, aber eine so unfähige Polizeiarbeit bei einer der wichtigsten Personen von ganz Lunar eine andere.

Wie sich nach unserer Recherche herausstellte, war auf den Videobändern ein Dubel von Frau Linda Haider mit einer auffälligen Tätowierung zu sehen. Nach einer Befragung der offensichtlichen Tatverdächtigen Frau Linda Haider und Herrn Otello, die alle oh Wunder auch für jene Nacht das gleiche Alibi vorweisen konnten, haben wir etwas tiefer in den Abgünden dieser Geschichte gegraben. Das Persephone…ein tolles Alibi wenn man mal außer Acht lässt offiziell als rudelbumsende Chauffeursschlampe bekannt zu werden. Naja jedem das seine… wie sich herausstellte war das Alibi wirklich echt! Zumindest hat dieser Otello regelmäßig jemanden durchgenagelt der Frau Linda Haider wohl ähnlich sah. Wir sprechen hier also von einem wirklich loyalen und engen Arbeitsverhälltnis, obwohl ich natürlich nicht sagen kann ob es für Herrn Otello wirklich eng war. Auch wenn bei Kriminalfilmen immer wieder die Gärtner als Hauptverdächtige herangezogen werden, sollte man doch auch den Chauffeur im Auge oder zumindest unter sich behalten.

Wie dem auch sei, wir fanden dank der Tätowierung und dem damit verbundenen Arbeitgeber schnell heraus, dass “Casiopaja”, welche bei einem Eskortunternehmen angestellt war und Frau Haider in der Aufzugsszene vertreten hat, ihr neues Gesicht in der Hinterhofkette Slicing Jim von einem bedeutenden Metzgerchirurgen und einer noch spendableren Dame bekommen hatte.

Ich darf ja wie immer aufgrund der Werbeverträge keine größeren Unternehmen nennen, aber ich darf so viel verraten, dass der Eskortservice bei dem das arme Ding gearbeitet hatte auch noch die Dreistigkeit besaß, mit mir persönlich als Eskort-Highlight zu werben und aufgrund einer Klage unserer Investoren die Insolvenz anmelden musste.

Die Spur führte uns zu der Unterkunft von Casiopaja oder Heidi Brüderle, wie die Kleine im bürgerlichen Leben hieß und…endete auch dort in der Nähe. Beziehungsweise endete Heidis kurzes Leben vor den Mülltonnen eines anliegenden Chinarestaurants.

Der Besitzer des Restaurants gab uns eine detaillierte Beschreibung des Mörders von Heidi, welche mehr als eindeutig auf Herrn Otello zutraf. Mal abgesehen davon, dass der Mörder in einer schwarzen Limousine davonfuhr und wir einen goldenen Knopf beim Tatort fanden, der zu Herrn Otellos Arbeitsuniform gehörte. Im Badezimmer der Verstorbenen entdeckten wir eine anschauliche Menge Vala Morgulis, abgefüllt in den selben kleinen Fläschchen, die wir am Tatort gefunden haben.

Da wir die örtliche Ordnungsmacht nicht auch noch mit dieser neuen und eindeutigen Beweiskette überfordern wollten, haben wir uns kurzerhand an unseren Gönner gewandt, welcher auf Lunar eine bedeutende und einflussreiche Position inne hat.

Natürlich sind wir unserem Gönner für die Stellung der Kaution und für die Weitergabe der Beweise in die richtigen Kanäle etwas schuldig geblieben. Aber wie unser liebes Publikum vor den Übertragungsgeräten ja weiß, eine di Badzo zahlt immer ihre Schulden doppelt und dreifach zurück. Vor allem wenn dadurch die Unschuld unseres treuen Ajits wieder hergestellt wird, der wie sich die Polizei von Lunar bei ihm entschuldigte, für den Selbstmord von Frau Lisa Haider nun wirklich nichts konnte. Tja höhergestellte Persönlichkeiten wie Frau Haider sind es nunmal gewohnt auf Nummer sicher zu gehen und drücken dann lieber 2 mal ab, bevor sie aus dem Leben scheiden. Ein armes Ding und ich möchte hier in der Öffentlichkeit Frau Linda Haider mein aufrichtigstes Beileid für den Tod ihrer Schwester aussprechen.

Ach ja Gerry bevor ich es vergesse. Unser namenhafter Gönner gab uns ebenfalls einen kleinen Tipp bezüglich des CERN Agenten 43241 und wie wir dessen Identität herausbekommen könnten, doch leider möchte ich nicht den Inhalt von Folge 104-CP-84 vorwegnehmen und so muss ich Sie und unser liebreizendes Publikum leider auf die nächste Exklusivausstrahlung verweisen.

Gerry:
Bitte Fräulein Alina verraten Sie uns nicht zu viel, sonst nehmen Sie unseren Zuschauern ja die Vorfreude auf die nächste Folge! Gestatten Sie mir im Namen des Senders und unseres Publikums ihnen unseren herzlichsten Dank auszusprechen, dass Sie den Ruf unseres geliebten Ajits wieder hergestellt haben!

Comments

Herrlich auch die Idee mit der Interviewrunde da freu ich mich immer sowas zu lesen !

ChristianThier

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.